Navigation und Service

Sie sind hier:

Unternehmen mit 50 bis 499 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

  1. Le­bens­baum / Ul­rich Wal­ter GmbH

    "Wir sind überzeugt: Nachhaltigkeit und Qualität bedingen sich gegenseitig. Deshalb verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz, der auf klaren Grundsätzen und langfristigen Partnerschaften beruht. Unsere Geschäftsgrundlage ist Verantwortung: vom Feld bis ins Regal."
    Ulrich Walter, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter

  2. Mat­tes & Am­mann GmbH & Co. KG

    "Gesunde Produkte in einer gesunden Welt, von Menschen für Menschen – das ist nachhaltige und ver­antwortungsvolle Produktion, für uns Mittelständler selbstverständlich. Verlässlicher Partner zu sein, ist unser Bestreben, was in der schnell wandelnden Zeit zunehmend eine Aufgabe ist."
    Christoph Larsén, Inhaber und Geschäftsführer

  3. Neu­mark­ter Lamms­bräu, Ge­br. Ehrn­sper­ger KG

    "Wir übernehmen Verantwortung für all unser Tun: für die Natur, die die Grundlage für unser gesamtes Handeln bildet, und für die Menschen, die mit unserem Unternehmen in Verbindung stehen: unsere Mitarbeiter, unsere Lieferanten, die Menschen in unserer Region und unsere Kunden. Nur so ist langfristige Entwicklung möglich."
    Dr. Franz Ehrnsperger, Inhaber Neumarkter Lammsbräu

  4. Tries GmbH & Co. KG

    "Nachhaltiges Wirtschaften hat Vorrang vor Gewinnmaximierung, unsere Erträge bleiben im Unter­nehmen. Dadurch werden Finanzstabilität, Investitionskraft und Eigenkapital gestärkt. Wirtschaftskrisen, zum Beispiel 2009, sind besser zu bewältigen, wir haben keinen Mitarbeiter freigestellt und gingen gestärkt aus der Krise."
    Manfred Tries, Geschäftsführer

  5. VIL­SA-BRUN­NEN Ot­to Ro­de­kohr GmbH & Co. KG

    "Ökonomische Entscheidungen werden bei VILSA-BRUNNEN stets unter Berücksichtigung von Ökologie und Nachhaltigkeit getroffen. Die entscheidende Voraussetzung für unser Handeln sind unsere qualifizierten Mitarbeiter/innen, die sich jeden Tag aufs Neue für erstklassige Produkte und den Schutz natürlicher Ressourcen einsetzen."
    Henning Rodekohr, Vorsitzender der Geschäftsführung