Navigation und Service

Ford-Werke GmbH

Dr. Wulf-Peter Schmidt

Zunächst einmal liegt nachhaltige Unternehmensführung in der DNA von Ford. Bereits Henry Ford formulierte als Leitbild: "A business that makes nothing but money is a poor business." Dieses Grundprinzip unternehmerischer Verantwortung belebte Henry Ford, indem er das Auto für die breite Bevölkerung erschwinglich machte, viele ökologische Innovationen voranbrachte, sowie seiner Belegschaft Spitzenlöhne zahlte. Innovationen in diesem Bereich setzen wir mit Produkten der Elektromobilität, aber auch mit dem neuen Geschäftsmodel als Mobilitätsanbieter um und gestalten so global Zukunft von Mobilität mit.

Wenn der eigene Familienname auf jedem Produkt ihres Unternehmens steht, ist es zwingend, sich für eine nachhaltige Unternehmensführung zu entscheiden. Nicht umsonst ist Ford als einziges Automobilunternehmen als eines der ethischsten Unternehmen gelistet.

Der CSR Preis der Bundesregierung zeichnet Unternehmen aus, die sich als Teil ihrer gesellschaftlichen Verantwortung in besonderer Weise dem nachhaltigen Wirtschaften verpflichtet sehen. Eine Bewerbung lohnt sich, weil der Preis den nationalen Benchmark in diesem Bereich darstellt. Jedes teilnehmende Unternehmen kann im Rahmen der Bewerbung anderen good practices vermitteln aber auch gleichzeitig lernen. Der Benchmark erlaubt eine kritische Selbstbewertung und liefert Anregungen zu eigenen Verbesserungspotentialen. Der Prozess erlaubt auch ein gutes Gefühl für objektive Außenbetrachtungen durch verschiedene Anspruchsgruppen auf das eigene Unternehmen zu bekommen. Und letztlich kann solch ein Preis auch immer sportlich gesehen werden.

Dr. Wulf-Peter Schmidt, Director Sustainability Ford-Werke GmbH