Navigation und Service

mevanta Pflegegesellschaft mbH

Julia Bischoff

Als verantwortungsvolles Unternehmen, in einer Stadt, in der viele Flüchtlinge ankommen und untergebracht werden, stellen wir uns die Frage, wie unser Hilfeangebot an die geflüchteten Menschen aussehen kann. Natürlich sind auch an uns die schrecklichen und ergreifenden Bilder der vergangenen Jahre nicht spurlos vorbeigezogen. Aus diesem und anderen Gründen hat sich die mevanta Pflegegesellschaft mbH für die Integration von geflüchteten Menschen in unser Unternehmen entschieden. Wir stellen uns auch der Frage, inwieweit dieser Integrationsprozess auch ein Teil der Lösung des bereits eingetretenen Fachkräftemangels sein kann. Gerade deshalb, weil wir mit der betrieblichen Integration von Migranten in unser Unternehmen sehr gute Erfahrungen gemacht haben, war unser Entschluss schnell gefasst, unsere gemachten Erfahrungen in den Prozess der Integration von Flüchtlingen einzubringen. Eine Entscheidung, die wir nicht bereut haben.

Wir haben mehr oder weniger durch Zufall von dem CSR-Preis erfahren, da die mevanta Pflegegesellschaft mbH von einem Kooperationspartner für die Sonderpreiskategorie "Betriebliche Integration geflüchteter Menschen" vorgeschlagen wurde. Erst daraufhin haben wir mit dem Gedanken gespielt, uns an dem Wettbewerb zu beteiligen. Der CSR-Preis wird an Unternehmen vergeben, die zum einen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen und sich gleichzeitig durch eine verantwortungsvolle Unternehmensführung auszeichnen. Im Nachhinein können wir sagen: die Teilnahme am CSR-Preis ist eine großartige Geschichte, die sich in jedem Fall lohnt. Sie hat in unserem Fall dazu beigetragen, dem Thema betriebliche Integration noch mehr Augenmerk zu schenken und bereits vorhandene Inhalte, Strukturen und Abläufe im Unternehmen festzuschreiben sowie das Konzept zur Willkommenskultur zu überarbeiten. Erst durch die intensive Beschäftigung mit dem Thema Integration ist uns bewusst geworden, wie viele einzelne Maßnahmen in diesem Bereich bereits durchgeführt wurden und dass Integration in der Praxis zum Großteil bereits gelebt wird.

Julia Bischoff, Prokuristin mevanta Pflegegesellschaft mbH