Navigation und Service

Das Caféhaus - LANGES e.K.

Logo Cafehaus Langes e.K.

Branche: Konditorei
Anzahl Mitarbeiter/innen: 18
Größenklasse: 1 - 49 Mitarbeiter/innen
Internet: www.dascafehaus.de

Kurzprofil

Klassische Konditorei, mit Café und Außer-Haus-Betrieb. Eigene Biokaffeerösterei, eigene Imkerei, eigene Marmeladenproduktion, Regionaleinkauf, Saisonwaren, täglich frische Produkte, täglich geöffnet ohne Ruhetag.

Unsere Verantwortung

Täglich unsere Verantwortung wahrnehmen und unser Umfeld positiv beeinflussen. Wir wollen anstiften zum Nachahmen. Wir leben nach dem Vorsatz: Unterlassung ist eine Straftat.
Klaus Lange, Inhaber Das Caféhaus

Unser Ansatz

Ökologisches Grundverständnis. Tiefer und fester Glaube daran, dass man mit Menschen und Umwelt nicht schlecht umgehen sollte. Lust und Mut, Dinge auch auszuprobieren, Niederlagen auch mal als Ansporn zu nutzen. Spaß an unserem Beruf, unsere Kunden zu verwöhnen sowie unsere Produkte in einer Reinheit und Güte zu produzieren, die begeistert.

Maßnahme: Energieeffizientes, ökologisches Unternehmen mit einer Eigenstromerzeugung

  • Radikale Erfassung und Bewerten von allen Verbrauchern
  • Teilweise Austauschen, Abschaffung von Verbrauchern
  • Kleinwindkraftanlage, PV-Anlage, Blockheizkraftwerk zur Eigenstromerzeugung
  • LED, Bewegungsmelder, Fostac, Energieoptimierungsanlage, Wärmerückgewinnungsanlage, Blockkälteanlage, Induktionsherd, Dayson und Solartube zur Minimierung des Stromverbrauchs
  • Umweltpartner Hamburg, Ökoprofit, Fortbildung zum Europ. Energiemanager IHK

Ergebnisse

  • Drastische Ersparnisse beim Energieeinkauf
  • große CO2-Ersparnisse
  • Verjüngung des Maschinenparks
  • Wertsteigerung
  • Außenauftritt
  • Vorbild

Maßnahme: Soziales Verhalten

  • Familienfreundlicher Betrieb
  • tägliche Unterstützung von drei Tafeln und des sozialen Projekts "Milchkanne" (Speisung von sozial schwachen Kindern)
  • Berufsorientierung
  • CSR-Starterbetrieb der HWK
  • Spendensammlung
  • Rudern gegen Krebs

Ergebnisse

  • hohe Beteiligung und Identifikation der Mitarbeiter
  • extrem lange Betriebszugehörigkeit
  • extrem niedriger Krankenstand (unter 0,7 %)
  • gute Publikationen
  • gute Rückmeldungen von den Kunden
  • mehr Bewerbungen von Lehrlingen
  • das gute Gefühl, etwas zu tun
  • die Erkenntnis, etwas bewegen zu können
  • neue Erkenntnisse und Nähe zu anderen Betrieben.

Impressionen von guten Beispielen