Navigation und Service

Lebensbaum / Ulrich Walter GmbH

Logo Lebensbaum

Branche: Nahrungsmittel
Anzahl Mitarbeiter/innen: 145
Größenklasse: 50 - 499 Mitarbeiter/innen
Internet: www.lebensbaum.de

Kurzprofil

Seit 1979 steht Lebensbaum für Tee, Kaffee und Gewürze in feinster Bioqualität. Die hochwertigen Rohwaren werden im Ursprung eingekauft. Langfristige Partnerschaften, konsequente Qualitätsorientierung, ökologisches Wirtschaften und verbindliche Sozialstandards verbinden erfolgreich Genuss und Verantwortung.

Unsere Verantwortung

Wir sind überzeugt: Nachhaltigkeit und Qualität bedingen sich gegenseitig. Deshalb verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz, der auf klaren Grundsätzen und langfristigen Partnerschaften beruht. Unsere Geschäftsgrundlage ist Verantwortung: vom Feld bis ins Regal.
Ulrich Walter, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter

Unser Ansatz

Lebensbaum verbindet Qualitäts-, Umwelt- und Sozialstandards zu einem integralen Ansatz. Alle Grundsätze sind vom Leitbild über das Managementsystem und die Wertschöpfungskette bis zur Qualitätsgarantie systematisch und umfassend verankert. Partnerschaftliche Zusammenarbeit, strengste Qualitätskontrollen und Nachhaltigkeit werden bis ins Detail gelebt.

Maßnahme: Nachhaltige Wertschöpfung - Das Lebensbaum-Partnersystem

Integriertes System für Qualität, Nachhaltigkeit und partnerschaftliche Zusammenarbeit in der Lieferkette einschl. verbindlicher Handlungsgrundsätze (Code of Conduct), Lieferantenbefragungen, Lieferantenscorings und Lieferantenaudits.

Ergebnisse

Langfristige und entwicklungsorientierte Partnerschaften, Sicherung des verlässlichen Einkaufs hochwertiger ökologischer Rohwaren, 100%-ige Rückverfolgbarkeit unserer Produkte, gemeinsame Problemlösung, Kooperationen bei Umwelt- und Sozialprojekten.

Maßnahme: Gesellschaftliches Engagement - Die Lebensbaum-Stiftung

Gründung der Lebensbaum-Stiftung. Die Stiftung fördert Projekte aus den Bereichen Umweltschutz & gesunde Ernährung, Bildung & Erziehung, Jugendhilfe & Kultur.

Ergebnisse

Die Förderung sozialer und ökologischer Projekte wird von unternehmerischen Ertragsschwankungen unabhängig gemacht. Projekte, die über längere Zeiträume zuverlässige Unterstützung brauchen, werden erfolgreich gefördert.

Impressionen