Navigation und Service

Global gleiche Wettbewerbsbedingungen

Zwei Bauarbeiter.
Quelle:  picture alliance / Westend61

Die Bundesregierung setzt sich gemeinsam mit internationalen Organisationen wie der ILO, den Vereinten Nationen und der OECD und in multilateralen Foren wie der EU, G7, G20 und beim Asien-Europa-Treffen (ASEM) dafür ein, global gleiche Wettbewerbsbedingungen zu schaffen. Dazu wird der Beschluss der G7-Staats- und Regierungschefs zu nachhaltigen Lieferketten 2015 weiter konkretisiert, um international zu einem gemeinsamen Verständnis von Sorgfaltspflicht und nachhaltigem Lieferkettenmanagement zu gelangen.