Navigation und Service

Springe direkt zu:

Termine

Internationaler B.A.U.M.-Umweltpreis 2012Auszeichnung für Engagement

30.04.2012

Motiv: Glasfront eines Gebäude, darin spiegelt sich der angrenzende Wald. Bildquelle: © Colourbox

Das empfindliche Gleichgewicht der Natur und der Artenvielfalt zu erhalten, ist eine große Herausforderung. Die Zusammenarbeit von Unternehmen und Politik ist daher wichtige Voraussetzung für erfolgreichen Umweltschutz.

Im Rahmen der Jahrestagung des Bundesdeutschen Arbeitskreises für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e.V. übergeben daher Bundesumweltminister Norbert Röttgen und B.A.U.M.-Vorstand Prof. Dr. Maximilian Gege gemeinsam zwei Preise: den B.A.U.M.-Umweltpreis sowie einen internationalen Sonderpreis. Ausgezeichnet werden Einzelpersonen aus Unternehmen, Medien, Wissenschaft und Institutionen, die durch langjähriges Engagement im Bereich Umweltschutz und Nachhaltigkeit Veränderungen in der Gesellschaft anstoßen und mitgestalten. Der B.A.U.M.-Umweltpreis wird bereits zum 20. Mal verliehen.

Die Preisverleihung findet am Ende einer zweitägigen Fachtagung des B.A.U.M. e.V. am 4. und 5. Juni 2012 statt. Die Tagung richtet sich an Teilnehmer/innen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden und den Medien. Unter der Fragestellung „Nachhaltigkeit nur durch Kulturwandel?“ werden in Vorträgen, Diskussionen, Videostatements und an Netzwerktischen Themen aus dem Bereich der Nachhaltigkeit sowie auch die Rolle der Politik beim Aufbau von Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Gesellschaft beleuchtet.

Sonderpreis für Arved Fuchs

Der Internationale B.A.U.M.-Sonderpreis 2012 wird an Arved Fuchs, UN-Dekade Botschafter für biologische Vielfalt, vergeben. Mit dem Preis wird vor allem seine Arbeit mit Jugendlichen gewürdigt. In seinem jährlich stattfindenden Jugend-Camp „Ice – Climate – Education“ werden Jugendliche vor Ort, in der Arktis, mit den Auswirkungen des Klimawandels konfrontiert. Mit dem Projekt initiiert Arved Fuchs nachhaltige Verhaltensänderungen und Interesse der Jugend an den Themen Natur- und Klimaschutz.

Die Preisträger in den Kategorien Großunternehmen, Kleine und mittelständische Unternehmen, Medien, Wissenschaft und Institutionen werden unmittelbar vor der Tagung bekannt gegeben.

Im Anschluss hat der Bundespräsident die Preisträger zu einem Empfang ins Schloss Bellevue geladen. Alle Besucher der Tagung erhalten die Möglichkeit im Anschluss an die Veranstaltung die „Woche der Umwelt“, die vom Bundespräsidialamt und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt getragen wird, im Park des Schloss Bellevue zu besuchen.

Link

http://www.baumev.de/default.asp?Menue=228