Navigation und Service

Springe direkt zu:

Aus den Ministerien

Neue CSR-Broschüre des BMASWas ist „CSR - Made in Germany“?

16.05.2012

Motiv: Deckblatt der Broschüre "CSR - Made in Germany"

So gut zu sein, dass man für andere ein Vorbild sein kann, das ist das Verständnis der Bundesregierung in Sachen CSR. Deutschland bietet im internationalen Bezug mit einer ausgeprägten Sozialpartnerschaft, weitreichenden Umwelt- und Sozialgesetzgebung und vielfachen freiwilligen unternehmerischen Akti¬vitäten die Gewähr, dass Unternehmen ein hohes Maß an gesellschaftlich verantwortlichem Verhalten erfüllen. Was hinter der Leitidee „CSR - Made in Germany“ steht, auf welche Tradition CSR in Deutschland zurückblicken kann und Beispiele guter Unternehmenspraxis, zeigt auf achtzig Seiten eine neue, englischsprachige Broschüre des BMAS. Die Broschüre kann hier heruntergeladen oder als Printausgabe auf den Seiten des BMAS bestellt werden.

Hintergrund: Der Herkunftshinweis als Gütesiegel

Die weltweite Qualitätsmarke 'Made in Germany', ein 1887 eingeführter Herkunftsnachweis, wird mit dem Kürzelzusatz „CSR“ zu einem neuen Gütesiegel. Das deutsche CSR-Profil soll damit im In- und Ausland geschärft werden. Bei der Bekanntmachung der Leitidee wird die Bundesregierung durch die Botschaften der Bundesrepublik Deutschland und andere Organisationen im Ausland unterstützt. Weiter wird die Bundesregierung das Thema CSR im internationalen Wirtschafts- und Politikdialog stärker herausstellen, zum Beispiel durch Seminare zu spezifischen Aspekten von CSR mit verschiedenen Interessengruppen wie Unternehmen, Gewerkschaften und Nichtregierungsorganisationen.