Navigation und Service

Springe direkt zu:

CSR - Made in Germany

Verbraucherinnen und Verbraucher fragen immer häufiger nach Produkten, die umweltschonend, sozial und ökologisch verträglich produziert werden. Unternehmen, die sich auf Qualität, Innovation, Verantwortung und gute Arbeit verpflichten, stehen hoch im Kurs.

Mit der Leitidee Corporate Social Responsibility „Made in Gemany“ will die Bundesregierung die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen in Deutschland stärken und vor allem kleine und mittlere Unternehmen dafür gewinnen.

Die Bundesregierung entwickelt ein Konzept, mit dem der Begriff „CSR - Made in Germany“ international in Verbindung gebracht wird mit der Produktqualität und dem Verantwortungsbewusstsein der deutschen Wirtschaft.

Die Leitidee CSR - Made in Germany unterstreicht das hohe Niveau der Sozial- und Umweltstandards international tätiger deutscher Unternehmen. Die weltweite Qualitätsmarke 'Made in Germany', ein 1887 eingeführter Herkunftsnachweis, wird somit mit dem Kürzel CSR zu einem neuen Gütesiegel. Das deutsche CSR-Profil soll damit im In- und Ausland geschärft werden. Die Botschaften der Bundesrepublik Deutschland und andere Organisationen im Ausland werden dafür gezielt einbezogen. Weiter wird die Bundesregierung das Thema CSR im internationalen Wirtschafts- und Politikdialog stärker herausstellen (u.a. BMAS, BMU, BKM), zum Beispiel durch Seminare zu spezifischen Aspekten von CSR mit verschiedenen Interessengruppen wie Unternehmen, Gewerkschaften und Nichtregierungsorganisationen.

Dazu hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales aktuell eine Broschüre herausgegeben. Die Broschüre kann hier heruntergeladen oder als Printausgabe auf den Seiten des BMAS bestellt werden.

CSR in Deutschland

CSR in Deutschland

Weitere Informationen