Navigation und Service

Springe direkt zu:

Aus den Ministerien

CSR-Preis der Bundesregierung - Jahresbericht 2014 Der CSR-Preis - Ausgezeichnete Verantwortung

Wie nehmen Unternehmen ihre soziale und ökologische Verantwortung wahr? Die Broschüre „Erfolgsfaktor Verantwortung: Best Practice – Austausch – Perspektiven“ gibt anhand von Praxisbeispielen einen Einblick in das Engagement von 21 Unternehmen und stellt die Preisträger des CSR-Preises 2014 vor.

Neues Bundesprogramm gestartet

Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt Bundesprogramm fördert Langzeitarbeitslose

Langzeitarbeitslose profitierten in den letzten Jahren nur wenig von der guten Entwicklung am Arbeitsmarkt. Das neue Bundesprogramm „Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“ greift dieses Thema auf und fördert bis zu 10.000 Bezieher von Arbeitslosengeld II.

Aus den Ministerien

Umweltschutz „Blauer Engel-Preis“ startet

Im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitspreises werden aktuell Unternehmen mit herausragendem Engagement für den Umweltschutz gesucht.

Aus den Ministerien

Textilien nachhaltig produzieren Gemeinsamer Aktionsplan bringt Textilbündnis voran

Die Grundlage für eine breite Zustimmung zum Textilbündnis ist geschaffen. Zwei Jahre nach dem Einsturz der Textilfabrik in Bangladesch setzt Deutschland damit ein Zeichen für faire Textilproduktion.

Aus den Ministerien

Umweltbewusstseinsstudie 2015 Umweltbewusstsein der Deutschen steigt stetig

Die neue Umweltbewusstseinsstudie von Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt zeigt einen deutlichen Wandel im Umweltbewusstsein der Deutschen. Eine Vielzahl der Menschen sieht im Umwelt- und Klimaschutz einen Lösungsansatz für diverse Problemfelder.

Aus der Wirtschaft

Klima- und Umweltschutz: Green-Bonds KfW plant Milliarden-Investition in Klimaschutz

Die KfW erweitert ihre Fördertätigkeit zugunsten des Klimaschutzes: Sie legt ein Green-Bond-Portfolio an. Unterstützt wird das Vorhaben vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.

CSR weltweit

Post 2015 - Agenda Kurs in Richtung Nachhaltigkeit

In New York wurden jüngst die internationalen Themen der Post 2015-Agenda diskutiert. Die Parlamentarische Staatssekretärin beim BMUB Rita Schwarzelühr-Sutter kommuniziert die deutschen Forderungen.

Wirtschaft

Bewerbungszeitraum eröffnet Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit: Die Klimaschutz-Unternehmen

Mit den Klimaschutz-Unternehmen werden branchenübergreifend Firmen ausgezeichnet, die sich langfristig zur Umsetzung energieeffizienter Maßnahmen verpflichten. Betriebe können sich bis zum 31.3.2015 um eine Mitgliedschaft in der Exzellenzinitiative bewerben.

KMU

Deutscher Nachhaltigkeitskodex Neuer Leitfaden zur Berichterstattung für KMU

Mit dem Leitfaden zur Anwendung des Deutschen Nachhaltigkeitskodex haben der Rat für Nachhaltige Entwicklung und die Bertelsmann Stiftung ein Steuerungsinstrument für kleine und mittelständische Betriebe entwickelt. Es schafft Anregungen und bietet einen Einstieg in die Berichterstattung unternehmenseigener CSR-Aktivitäten.

Aktuell

Schutz des Weltklimas

Deutschland tritt der neuen Initiative der Weltbank „Carbon Pricing Leadership Coalition“ bei. Ziel der Koalition aus Vertretern von Privatwirtschaft und Regierungen ist die Entwicklung von Leitlinien für eine weltweit einheitliche CO2-Bepreisung.

Weitere Informationen


Erfolg: Treibhausgasemissionen wieder niedriger

Eine Prognose des Umweltbundesamtes belegt einen Rückgang der Emissionen in Deutschland um 41 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente. 2014 lagen die Treibhausgasemissionen somit bei 912 Millionen Tonnen. Das ist der niedrigste Wert der letzten 4 Jahre.

Weitere Informationen


Tierschutz: Ein Thema für das Landwirtschaftsministerium

Das BMEL spricht sich für die Entwicklung von Alternativ-Methoden zu Tierversuchen aus. Ziel ist es, Tierversuche so weit wie möglich einzudämmen. Sollten sie in bestimmten Bereichen absolut unvermeidbar sein, setzt sich das BMEL für den größtmöglichen Schutz der Versuchstiere ein.

Weitere Informationen


Gesetzespaket schiebt Fracking den Riegel vor

Das Bundeskabinett hat zum Schutz von Natur und Gesundheit strenge Regelungen zum Fracking beschlossen. Das Maßnahmenpaket sieht Einschränkungen für Fracking in Schiefer-, Ton-, Mergel- und Kohleflözgestein vor.

Weitere Informationen


Plattform für Lebensmittelrettung

Die neue Internet-Plattform Foodwe ermöglicht Produzenten, unverkäufliche Lebensmittel direkt an Hilfsorganisationen weiterzugeben. In einigen europäischen Ländern, u.a. Frankreich, Großbritannien und die Niederlande, ist die Internet-Vermittlung seit dem 10. April verfügbar.

Weitere Informationen


Nachhaltigkeit in der BMZeit

NDas neue Magazin des Bundesentwicklungsministeriums behandelt in der aktuellen Ausgabe das Thema nachhaltige Textilwirtschaft. Die Online-Version steht Ihnen in der Mediathek des BMZ kostenlos zur Verfügung.

Weitere Informationen


Gold für das Bundesbildungsministerium

Neubau des Ministeriums wurde für die Umsetzung hoher Umweltstandards mit dem Nachhaltigkeitszertifikat der Stufe Gold ausgezeichnet. Ausschlaggebend für diese Auszeichnung waren unter anderem Energieeffizienz, der Einsatz innovativer Gebäudetechniken und umfassende Barrierefreiheit

Weitere Informationen


Wirtschaft zahlt weniger für Forschung

Der Anteil der Wirtschaft an der Wissenschaftsfinanzierung nimmt seit einigen Jahren kontinuierlich ab, besagt ein Faktencheck des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft. Und das, obwohl sich die meisten deutschen Hochschulen mehr Forschungskooperationen mit der Wirtschaft wünschen.

Weitere Informationen


Deutsche Börse unterstützt Nachhaltigkeit

Die Deutsche Börse und der Rat für Nachhaltige Entwicklung sind offizielle Kooperationspartner. Ab sofort verlinkt die Deutsche Börse auf ihrem Online-Portal für Privatanleger auf die Datenbank des Deutschen Nachhaltigkeitskodex. Damit stellt sie relevante, nichtfinanzielle Angaben aus den Bereichen Umwelt und Soziales sowie Unternehmensführung zur Verfügung.

Weitere Informationen


Interaktive Plattform zum Schutz der Menschenrechte in der Wirtschaft

Menschenrechte sind in wirtschaftlichen Zusammenhängen nicht selten Nebensache. Damit hier mehr Transparenz möglich ist, wurden zwei neue Onlineplattformen der NGO Business and Human Rights Ressource Centre auf den Weg gebracht.

Weitere Informationen


Nachhaltigkeit an Hochschulen

Wie können nachhaltige Strukturen an Hochschulen gefördert werden? Mit dieser Frage beschäftigte sich die Konferenz „Vom Piloten zum Standard: Nachhaltigkeit in Forschung, Lehre und Betrieb implementieren“ des Rats für Nachhaltige Entwicklung. Dabei ging es um den Austausch zu neuen Ideen und Ansatzpunkten bei der Umsetzung von Nachhaltigkeit an den Bildungseinrichtungen.

Weitere Informationen


Auszeichnung für besondere Arbeitgeber

Das Top Employers Institute zertifiziert die Leistungen von Arbeitgebern mit besonders guten Mitarbeiterbedingungen. Die BSH Haushaltgeräte GmbH zählt zum wiederholten Mal zu den attraktivsten Arbeitgebern Deutschlands. Alle Zertifikatskriterien sowie eine aktuelle Liste ausgezeichneter deutscher Arbeitgeber sind dort abrufbar.

Weitere Informationen


Potenziale in der Abfallwirtschaft

Um eine nachhaltige Abfallwirtschaft zu ermöglichen, muss die Kreislaufwirtschaft weiterentwickelt werden. Die Herausforderungen und Chancen für die Abfallwirtschaft werden in einer aktuellen Studie des Rats für Nachhaltige Entwicklung beschrieben. Abfall soll demnach von Produzenten, Händlern und Verbrauchern als wiederverwertbare Ressource verstanden werden.

Weitere Informationen