Navigation und Service

Sie sind hier:

CSR-Preis der Bundesregierung geht in neue Wettbewerbsrunde

Hubertus Heilf vor einer blauen Stellwand bei einer Filmaufnahme.
Aufruf zur Bewerbung um den CSR-Preis 2019 (Video)

"Was wäre, wenn Unternehmen schon heute verantwortungsbewusst handeln?"

Das wäre, wenn: Zeigen Sie, dass Ihr Unternehmen längst für gesellschaftliche, soziale und ökologische Verantwortung einsteht und bewerben Sie sich in der Zeit vom 1. September bis zum 31. Oktober 2019 um den CSR-Preis der Bundesregierung.

Nach 2013, 2014 und 2017 prämiert die Bundesregierung damit zum vierten Mal Ideen, Ansätze und Konzepte im Sinne eines nachhaltigen Wirtschaftens. Der Preis wird in drei verschiedenen Größenkategorien vergeben. Zudem gibt es zwei Sonderpreise: "Verantwortungsvolles Lieferkettenmanagement" und "CSR und Digitalisierung". Schirmherr ist Bundesarbeitsminister Hubertus Heil.

Den Wettbewerb zeichnet eine wissenschaftlich-fundierte Methodik aus. Unter Leitung von Staatssekretär Björn Böhning entscheidet eine Experten-Jury über Nominierungen und Preisträger.

Jetzt Zugang zum Bewerbungssystem anfordern

Sie möchten sich um den CSR-Preis 2019 bewerben? Fordern Sie hier Ihren Zugang zum Online-Bewerbungstool an.

Zudem empfehlen wir Ihnen, sich für den CSR-Preis-Sondernewsletter anzumelden. Abonnenten erhalten immer aktuell Informationen zum Wettbewerb.

Der CSR-Self-Check gibt Ihnen zudem schnell eine erste Orientierung, wie nachhaltig Ihr Unternehmen aufgestellt ist.