Navigation und Service

Springe direkt zu:

Aus den Ministerien

audit berufundfamilie zeichnet Bundesministerium für Arbeit und Soziales aus BMAS geht mit gutem Beispiel voran

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales erhält 2014 zum dritten Mal für seine familienbewusste Personalpolitik das Zertifikat zum audit berufundfamilie. Ein Ziel für die Zukunft: Die Vereinbarkeit von Familie und Karriere stärker ausbauen.

Wirtschaft

Studie sieht Zusammenwachsen von Sport und Beruf Mehr Bewegung im Arbeitsalltag

Mehr als 80.000 Stunden sitzen Büroangestellte durchschnittlich im Laufe ihres Arbeitslebens – dies bleibt nicht ohne Auswirkungen auf die Gesundheit. Doch Sport und Berufsalltag könnten besser miteinander vereint werden.

Wirtschaft

DIHK-Ausbildungsumfrage Unternehmen werben um mehr Auszubildende

Unternehmen aus Industrie und Handel werben mit Kreativität und neuen Mitteln um mehr Auszubildende und werden so aktiv gegen den Trend rückläufiger Bewerberzahlen um Ausbildungsplätze.

Wirtschaft

Stressreport Deutschland 2012 zeigt Nachholbedarf Unterstützung durch Vorgesetzte wird oft unterschätzt

Zwei Mitarbeiter bei einer Besprechung

In Deutschland besteht Nachholbedarf bei der Unterstützung der Beschäftigten durch direkte Vorgesetzte – das geht aus dem Stressreport Deutschland 2012 der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) und des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) hervor. Auf europäischer Ebene bildet Deutschland dem Report nach eine Schlusslichtposition.

CSR weltweit

Expertenbefragung erschienen Nachhaltigkeit in der Beschaffung für Unternehmen immer wichtiger

Chinesische Arbeiterinnen in einem Textilwerk in der Provinz Guangdong - © James Hardy/AltoPress/Maxppp

Neben ökonomischen Kriterien gewinnen für globale Unternehmen entlang der Lieferkette immer mehr auch Sozial- und Umweltaspekte an Bedeutung – so das Ergebnis einer Expertenbefragung des Instituts der Deutschen Wirtschaft Köln. Die Motive dafür sind allerdings höchst unterschiedlich.

Aus den Ministerien

Gemeinsame Initiative von BMFSFJ und BMWI gestartet Unterstützung von Frauen bei der Unternehmensgründung

Nur knapp jedes dritte Unternehmen wird in Deutschland von einer Frau gegründet. Das soll sich ändern: Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel haben deshalb am 13. August die Initiative „FRAUEN gründen – Gründerinnen und Unternehmerinnen in Deutschland stärken“ gestartet.

Wirtschaft

Männerdomäne Führungspositionen Top-Positionen in Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft in der Mehrheit noch immer von Männern besetzt

Die neuerschienen Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen, dass die Zahl der erwerbstätigen Frauen zwar steigt, diese jedoch weiterhin in den Führungspositionen der Unternehmen stark unterrepräsentiert sind.

Wirtschaft

Unternehmen immer häufiger mit eigenen Lösungen Kinderbetreuung als wichtiger Wirtschaftsfaktor

Zwar geht der Ausbau der Betreuungsangebote für Kinder voran, allerdings ist der Bedarf bei weitem noch nicht gedeckt. Im Zuge dessen entwickeln Unternehmen zunehmend eigene Lösungen. Dies zeigt eine Unternehmensumfrage der DIHK, die nun veröffentlicht wurde.

Wirtschaft

Initiator für Unternehmensverantwortung Das Deutsche Global Compact Netzwerk

Mit über 200 Mitgliedern zeigt sich das Deutsche Global Compact Netzwerk als fester Bestandteil der deutschen CSR-Landschaft. Für zukünftige Herausforderungen sieht sich das Netzwerk gut gerüstet.

KMU

Deutscher Nachhaltigkeitskodex Neuer Leitfaden für kleine und mittlere Unternehmen

Eine Orientierungshilfe soll den Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) für kleine und mittlere Unternehmen leichter anwendbar und bekannter machen. Eine wichtige Rolle sollen dabei auch die berichtenden Unternehmen spielen: Als „Botschafter“ sollen sie in ihren Regionen und Branchenverbänden den DNK und seine Idee weitertragen.

Aus den Ministerien

Vierter Fortschrittsbericht „Altersgerechte Arbeitswelt“ erschienen Weiterbildung für ältere Beschäftigte wird immer wichtiger

Die Bedeutung älterer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer für die Fachkräftesicherung und den internationalen Wettbewerb ist bei den Unternehmen angekommen: Inzwischen bemüht sich jeder zweite Großbetrieb um die Einbeziehung Älterer in die Weiterbildung. Das zeigt der vierte Fortschrittsbericht „Altersgerechte Arbeitswelt“ des Bundesarbeitsministeriums. Weiterentwicklungsbedarf gibt es hingegen noch bei kleinen und mittleren Betrieben.

Aus den Ministerien

Frauen in Führungspositionen Öffentliche Unternehmen dürfen nicht zurückbleiben

Der Frauenanteil in den Aufsichtsgremien öffentlicher Unternehmen aus Bund, Ländern und Kommunen liegt insgesamt bei rund 25 Prozent. Damit sind auch in öffentlichen Unternehmen Frauen in Führungspositionen eher die Ausnahme als die Regel – das ist das Ergebnis des Public Women-on-Board Index, den Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend am 2. Juli 2014 in Berlin gemeinsam mit der Präsidentin der Initiative „Frauen in die Aufsichtsräte e. V.“ (FidAR), Monika Schulz-Strelow, vorgestellt hat.

Aus den Ministerien

CSR-Veranstaltung im Bundesministerium für Arbeit und Soziales Symposium zur öffentlichen CSR-Konsultation der EU-Kommission

Am 4. Juli 2014 lud das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) zum CSR-Symposium nach Berlin ein. Anlass war die laufende öffentliche Konsultation der EU-Kommission zur Ausrichtung der CSR-Strategie ab 2015.

Online-Tipp

Gehe zu www.crkompass.de

Der CR-Kompass ist ein onlinebasiertes CSR Informations- und Software-Angebot speziell für KMU. Die Plattform unterstützt KMU bei der Steuerung ihrer CSR-Aktivitäten und begleitet sie bei der Erstellung eines ersten CR-Berichts. Die Nutzung ist kostenfrei.

CSR-Newsletter

Newsletter zur Umsetzung des Aktionsplans CSR der Bundesregierung

Download

KMU-Förderprogramm

Projekte im Rahmen des Förderprogramms "Gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand"

Zur Website