Navigation und Service

Meldungen

Hier finden Sie einen Überblick über aktuelle Meldungen zum Themenbereich CSR.

BlaetternNavigation

  1. 2. NAP-Fach­ver­an­stal­tung zu be­trieb­li­chen und bran­chen­wei­ten Be­schwer­de­me­cha­nis­men

    Die zweite NAP-Fachveranstaltung zum Thema Aufbau von betrieblichen und branchenweiten Beschwerdemechanismen fand am 23.01.2019 in Berlin statt.

  2. "Glo­bal Sur­vey on Su­staina­bi­li­ty and the SDGs" – Wie soll die Welt 2030 aus­se­hen?

    Noch bis Ende März 2019 ist es für Privatpersonen, zivilgesellschaftliche Akteure und Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft möglich, an der weltweiten Onlinebefragung "Global Survey on Sustainability and the SDGs" teilzunehmen. Der Grad der nachhaltigen Entwicklung im eigenen Land soll ermittelt und das Bewusstsein für die Nachhaltigkeitsziele weltweit geschärft werden. Die Ergebnisse der Befragung sollen über die Frage Aufschluss geben: Wie soll die Welt im Jahr 2030 aussehen?

  3. 7. UN-Fo­rum für Wirt­schaft und Men­schen­rech­te in Genf - "Ach­tung der Men­schen­rech­te durch Un­ter­neh­men - Auf­bau­en auf dem, was funk­tio­niert"

    Vom 26. bis zum 28. November 2018 trafen sich über 2500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie 200 Referentinnen und Referenten aus Regierungen, Wirtschaft, Zivilgesellschaft, UN-Gremien, nationalen Menschenrechtsinstitutionen, Gewerkschaften, Wissenschaft und Medien in Genf, um unter dem Motto "Achtung der Menschenrechte durch Unternehmen - Aufbauen auf dem, was funktioniert" über die Umsetzung der UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte zu diskutieren. Ein besonderer Fokus lag hierbei auf Trends, Herausforderungen und dem Fortschritt in der Implementierung der Leitprinzipien. Im Rahmen des UN-Forums wurde am 29. November die Plattform "Children's Rights and Business Atlas" vorgestellt.

  4. CSR Ri­si­ko-Check zur Ana­ly­se von Ri­si­ken in der Lie­fer­ket­te

    Seit Oktober 2018 ist die deutsche Version des Online-Tools CSR Risiko-Check verfügbar. Das kostenfreie Tool bietet Unternehmen die Möglichkeit, individuelle Informationen über mit ihrer Geschäftstätigkeit verbundene Risiken in Bezug auf Menschenrechte sowie Umwelt-, Sozial- und Governancethemen zu erhalten.

  5. Stan­dards stei­gen - Palm­öl-Bran­che über­nimmt Ver­ant­wor­tung für nach­hal­ti­gen Um­welt­schutz und die Um­set­zung der men­schen­recht­li­chen Sorg­falts­pflicht

    Am 15. November 2018 tagte die 15. Generalversammlung des Roundtable of Sustainable Palm Oil (RSPO) in Kota Kinabalu in Malaysia. Die zentralen Ergebnisse der Generalversammlung waren die Überarbeitung des RSPO-Zertifizierungsstandards zur nachhaltigen Produktion von Palmöl sowie die Entwicklung eines Kleinbauernstandards. Damit möchte sich das RSPO zunehmend für den nachhaltigen Umweltschutz und die menschenrechtliche Sorgfaltspflicht entlang der Liefer- und Wertschöpfungsketten des Palmölanbaus und der Palmölproduktion einsetzen.

  6. Neu­er Leit­fa­den für Un­ter­neh­men zum The­ma men­schen­recht­li­che Be­schwer­de­me­cha­nis­men

    "Zuhören lohnt sich" - das Deutsche Global Compact Netzwerk hat einen praxisorien­tierten Leitfaden veröffentlicht. Dieser unterstützt Unternehmen dabei, menschenrechtliche Beschwerde­mechanismen einzurichten.

  7. 1. NAP-Fach­ver­an­stal­tung zum The­ma Roh­stoff­be­schaf­fung / Ein­kauf an Roh­stoff­bör­sen

    Am 15.11.2018 fand in Berlin die erste NAP-Fachveranstaltung zum Thema Rohstoffbeschaffung und Einkauf an Rohstoffbörsen statt.

  8. 13. KMU-Pra­xis­tag "Lie­fer­ket­ten ver­ant­wort­lich ge­stal­ten - Über Nach­hal­tig­keit be­rich­ten"

    Auf dem 13. KMU-Praxistag in Stuttgart tauschten sich rund 100 Teilnehmer zum Thema "Lieferketten verantwortlich gestalten – Über Nachhaltigkeit berichten" aus.

  9. Wett­be­werb zur bio­lo­gi­schen Viel­falt in Lie­fer­ket­ten ge­star­tet

    Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), die 'Biodiversity in Good Company‘ Initiative und der NABU – Naturschutzbund Deutschland haben gemeinsam den Wettbewerb "Die Lieferkette lebt. Biologische Vielfalt erhalten, Lieferketten gestalten" ausgelobt. Ausgezeichnet werden Unternehmen, die den Erhalt der Artenvielfalt mit sichtbarem Engagement in ihrem Lieferkettenmanagement aufgreifen. Die Bewerbung ist bis zum 30. November 2018 möglich.

  10. Pra­xis­ori­en­tier­ter Leit­fa­den für Un­ter­neh­men in Be­zug auf die Zie­le für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung ver­öf­fent­licht

    Die Global Reporting Initiative und der Global Compact der Vereinten Nationen haben einen praxisorientierten Leitfaden veröffentlicht, der Unternehmen bei der Messung und Berichterstattung der eigenen Auswirkungen auf die Ziele für nachhaltige Entwicklung unterstützen soll. Der Leitfaden zeichnet einen Drei-Schritte-Prozess für Unternehmen auf, um die Ziele für nachhaltige Entwicklung in die bestehende Nachhaltigkeitsberichterstattung zu integrieren.

BlaetternNavigation