Navigation und Service

Allgemeine Leitfäden

Die Sorgfaltspflicht der Unternehmen zur Achtung der Menschenrechte setzt sich aus fünf Kernelementen zusammen. Die folgenden Leitfäden geben einen allgemeinen Überblick über zentrale Bestandteile, Verantwortlichkeiten und Prozesse menschenrechtlicher Sorgfaltspflicht.

Die aktualisierte Fassung der OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen enthält neue Empfehlungen zur Vermeidung von Menschenrechtsverletzungen und zur Verantwortung der Unternehmen für ihre Zulieferketten, womit sie die erste zwischenstaatliche Vereinbarung in diesem Bereich sind.

Autor: Organisation for Economic Co-Operation and Development (OECD)
Veröffentlichung: 2011
Download: Link
Weitere Informationen: www.oecd-ilibrary.org

Dieses, vom Nationalen CSR-Forum der Bundesregierung gemeinsam verabschiedete Grundsatzdokument bietet Unternehmen aller Größen branchenübergreifend eine praxisbezogene Orientierung bei der Umsetzung eines verantwortungsvollen Managements von Lieferketten.

Autor: Nationales CSR-Forum der Bundesregierung
Veröffentlichung: 2018
Download: Link
Weitere Informationen: www.csr-in-deutschland.de

Diese Broschüre gibt all jenen Unternehmen, die sich mit dem Thema befassen, eine Hilfestellung zur Berichterstattung über ihre menschenrechtlichen Sorgfaltspflichten an die Hand. Dabei beziehen sich die Autoren darauf, wie menschenrechtliche Belange in einer DNK-Erklärung dargestellt werden können und geben Beispiele für eine gelungene Berichterstattung im Rahmen von DNK-Erklärungen.

Autor: Rat für nachhaltige Entwicklung (RNE), NAP Helpdesk Wirtschaft und Menschenrechte
Veröffentlichung: 2020
Download: Link
Weitere Informationen:
www.deutscher-nachhaltigkeitskodex.de
www.wirtschaft-entwicklung.de/wirtschaft-menschenrechte

Dieser Leitfaden bietet eine erste Hilfestellung bei der Ermittlung potenzieller nachteiliger Auswirkungen auf die Menschenrechte durch unternehmerische Geschäftstätigkeiten. Dabei werden sowohl direkte als auch indirekte Auswirkungen thematisiert und praktische Lösungsansätze skizziert, um Handlungs- und Verbesserungsbedarfe in Unternehmen zu identifizieren.

Autor: Deutsches Global Compact Netzwerk (DGCN), Twentyfifty Ltd.
Veröffentlichung: 2015
Download: Link (Deutsch)
Weitere Informationen: www.globalcompact.org

Dieser Leitfaden bietet einen Überblick über Aspekte, die bei der Einführung eines nachhaltigen Lieferkettenmanagements zu beachten sind. Dazu zählen beispielsweise die Identifikation und Priorisierung von Risiken, die Auswahl geeigneter Kontroll- sowie Unterstützungsmaßnahmen für Lieferanten bei der Verbesserung von Arbeits-, Sozial- und Umweltstandards.

Autor: Econsense
Veröffentlichung: 2017
Download: Link (Deutsch)
Weitere Informationen: www.econsense.de

Dieser Leitfaden bietet insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen eine Einführung und Umsetzungshilfe beim Thema nachhaltiges Lieferkettenmanagement. Der Leitfaden geht dabei sowohl auf Anforderungen an ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement als auch konkrete Herausforderungen in der Praxis ein (z.B. Umwelt, Menschenrechte, Arbeitsbedingungen).

Autor: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), Umweltbundesamt (UBA)
Veröffentlichung: 2017
Download: Link (Deutsch)
Weitere Informationen: www.bmu.de

Die Publikation bietet einen Überblick zu (inter)nationalen Rahmenwerken und Standards im Bereich Wirtschaft und Menschenrechte. Insgesamt werden zehn Rahmenwerke (VN-Leitprinzipien, Nationaler Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte, UK Modern Slavery Act, EU Regulierung zu Konfliktmineralien etc.) gegenübergestellt und Gemeinsamkeiten und Unterschiede aufgezeigt.

Autor: Econsense, Twentyfifty Ltd.
Veröffentlichung: 2017
Download: Link (Englisch)
Weitere Informationen: www.econsense.de

Dieser Leitfaden bietet deutschen Unternehmen, insbesondere auch kleineren und mittleren, eine Hilfestellung bei der Gestaltung effektiver menschenrechtlicher Beschwerdemechanismen. Mithilfe von Anleitungen und konkreten Beispielen aus der Unternehmenspraxis wird skizziert, wie Unternehmen effektive Beschwerdemechanismen so umsetzen können, dass sie den Anforderungen des NAP und der UN Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte entsprechen.

Autor: Deutsches Global Compact Netzwerk (DGCN), Twentyfifty Ltd.
Veröffentlichung: 2018
Download: Link (Deutsch)
Weitere Informationen: www.globalcompact.de

Dieser Leitfaden bietet Unternehmen durch verständlich formulierte Erklärungen praxisnahe Unterstützung bei der Umsetzung der OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen. Die Umsetzung dieser Leitsätze hilft Unternehmen bei Vermeidung und Behebung negativer Effekte z.B. bezüglich Menschenrechten, die im Zusammenhang mit ihren Geschäftstätigkeiten, Lieferketten und anderen Geschäftsbeziehungen stehen können.

Autor: Organisation for Economic Co-Operation and Development (OECD)
Veröffentlichung: 2018
Download: Link (Deutsch)
Weitere Informationen: www.oecd.org/

Diese Studie geht der Frage auf den Grund, was moderne Sklaverei eigentlich ist, wie sie entsteht, warum das Thema auch für deutsche Unternehmen von Bedeutung ist und was Unternehmen tun können, um Risiken moderner Sklaverei und Arbeitsausbeutung im Zusammenhang mit ihren eigenen Aktivitäten und Lieferketten wirksam zu bekämpfen.

Autor: Deutsches Global Compact Netzwerk (DGCN)
Veröffentlichung: 2019
Download: Link
Weitere Informationen: www.globalcompact.de


Bei der Anwendung der menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht im betrieblichen Kontext stellen sich vielfältige Fragen. Die folgenden Leitfäden enthalten dazu eine Vielzahl von Praxisbeispielen und Fallstudien und bieten praktische Einblicke in die Umsetzung menschenrechtlicher Sorgfaltspflicht.

Dieser Leitfaden veranschaulicht anhand von fünf Beispielen, wie Unternehmen aus unterschiedlichen Sektoren die Ermittlung menschenrechtlicher Risiken und Auswirkungen in ihre Geschäftstätigkeit integriert haben.

Autor: Deutsches Global Compact Netzwerk (DGCN), Deutsches Institut für Menschenrechte (DIMR), Twentyfifty Ltd.
Veröffentlichung: 2015
Download: Link (Deutsch)
Weitere Informationen: www.institut-fuer-menschenrechte.de

Dieser Leitfaden zeigt anhand zahlreicher Fallstudien auf, wie die menschenrechtliche Sorgfaltspflicht praktisch umgesetzt werden kann und bietet einen anschaulichen Einstieg in das Thema.

Autor: Deutsches Global Compact Netzwerk (DGCN), Deutsches Institut für Menschenrechte (DIMR), Twentyfifty Ltd.
Veröffentlichung: 2012
Download: Link (Deutsch)
Weitere Informationen: www.institut-fuer-menschenrechte.de

Dieser Leitfaden führt anschaulich in das Thema nachhaltiges Lieferkettenmanagement ein und beinhaltet eine Vielzahl kurzer Fallstudien, die die Umsetzung eines entsprechenden Managementansatzes veranschaulichen.

Autor: Deutsches Global Compact Netzwerk (DGCN)
Veröffentlichung: 2012
Download: Link (Deutsch)
Weitere Informationen: www.globalcompact.de