Navigation und Service

Zentrum für Wirtschaft und digitale Verantwortung in Nordrhein-Westfalen geplant - Ausschreibung läuft

15. Mai 2019

Virtuelle Tasten, auf einer steht „Digital Transformation“.

Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen plant die Errichtung eines bundeslandweiten Zentrums für Wirtschaft und (digitale) Verantwortung. Mit dem landesweiten Zentrum soll „Wirtschaft und Verantwortung“ in der digitalen Welt auf eine breitere Basis gestellt und noch stärker in die einzelnen Unternehmen getragen werden. Die digitale Transformation verantwortungsvoll zu gestalten – dies ist das Ziel, das wir mit der Einrichtung des landesweiten Zentrums für Wirtschaft und (digitale) Verantwortung erreichen wollen, unterstreicht der zuständige Landesminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart.

Das CSR-Konzept Nordrhein-Westfalens wird mit dieser neuen Einrichtung um die Facette der digitalen Verantwortung erweitert. Bis zum 15. Juli 2019 können wirtschaftsnahe Organisationen, gemeinnützige Unternehmen und Netzwerke aus mehreren Partnerorganisationen, die nicht auf unmittelbare Gewinnerzielung ausgerichtet sind, ihr Interesse an der Umsetzung bekunden. Gefragt sind maximal 25-seitige Konzeptvorschläge. Es folgt ein zweitstufiges Auswahlverfahren. Die anvisierte Projektlaufzeit beträgt maximal 36 Monate.

Das Zentrum wird aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Über Fördermittel des Bundeslandes und der Europäischen Union ist maximal eine 80-prozentige Anteilsförderung der zuwendungsfähigen Projektausgaben möglich. Informationen zum Operationellen Programm EFRE NRW finden Sie unter www.efre.nrw.de.

Den Aufruf des Wirtschafts- und Digitalministeriums NRW zur Einreichung von Interessenbekundungen finden Sie hier: csr.nrw.de