ESG: Das 'S' im Fokus – Soziale Risiken und Chancen in Deutschland – Online-Seminar III: Re-Skilling für eine Just Transition

Online

Online

Der Klimawandel entfacht große Transformationsprozesse in der Arbeitswelt beispielsweise in der Gestaltung der Arbeitsmärkte und der nötigen Anforderungen. Dies erfordert ein(re-)skilling, also die Fort- und Weiterbildung von Arbeitnehmer*innen. Das Online-Seminar gibt einen Überblick zu den Möglichkeiten die (re-)skilling mit sich bringt und gibt Einblicke in bestehende Best Practices.

Der Klimawandel entfacht große Transformationsprozesse in der Arbeitswelt beispielsweise in der Gestaltung der Arbeitsmärkte und der nötigen Anforderungen. Damit verbunden sind große Chancen: Die ILO prognostiziert bis 2030 global 18 Millionen zusätzliche Jobs durch den Übergang zu erneuerbaren Energien, 7-8 Millionen durch Kreislaufwirtschaft sowie 20 Millionen zusätzliche Jobs durch naturbasierte Lösungen. Dies erfordert ein(re-)skilling, also die Fort- und Weiterbildung von Arbeitnehmer*innen, um entsprechende berufliche Fertigkeiten zu entwickeln. Gleichzeitig muss dieser Prozess gerecht gestaltet werden, damit die Transformation nicht zulasten einzelner Arbeitnehmergruppen geht.

Das Online-Seminar gibt einen Überblick zu den Möglichkeiten die (re-)skilling mit sich bringt und gibt Einblicke in bestehende Best Practices.

Veranstalter:
UN Global Compact Netzwerk Deutschland
Voranmeldung:
Um Registrierung wird gebeten
Teilnahmegebühr:
kostenfrei
Ort:
Online

Von Februar bis Oktober 2024 bietet die Reihe im Rahmen von vier Online-Seminaren und einem Abschlussworkshop einen Überblick zu sozialen Risiken in Deutschland und zu unternehmerischen Abhilfe- und Reaktionsmaßnahmen.

Zu den weiteren Terminen der Reihe:

13. Juni, 10 - 12 Uhr: Maßnahmen gegen Gewalt am Arbeitsplatz
10. September, 10 - 16 Uhr: Workshop zu deutschen Hochrisikokontexten