Startseite

Lieferkettengesetz: These trifft Praxis – Unternehmen berichten

FAQ

Lieferkettengesetz

EU-Rat und EU-Parlament einigen sich auf europäisches Lieferkettengesetz

Im Trilog über die Corporate Sustainability Due Dilligence Directive hat die EU eine vorläufige Einigung erreicht. Ziele des europäischen Lieferkettengesetzes sind ein ambitionierter Schutz von Menschenrechten und Umweltbestimmungen in globalen Lieferketten sowie europaweit gleiche Wettbewerbsbedingungen für Unternehmen.

Die wichtigsten Themen im Überblick

Neuigkeiten

Aktuelles
Umsetzungshilfen
Meldung

Das Lieferkettengesetz gilt seit dem 1. Januar 2024 für Unternehmen mit mindestens 1000 Mitarbeiter*innen. Damit sind auch Zulieferbetriebe der Automobilbranche betroffen. Bei der Suche nach Umsetzungstipps und Praxisbeispielen können sie – und andere Unternehmen – auf die Ergebnisse des Branchendialogs Automobilindustrie zurückgreifen.

Lieferkettengesetz
Meldung

Das Lieferkettensorgfaltspflichtgesetz (LkSG) ist seit Anfang 2023 in Kraft; ab Januar 2024 wird der Anwendungsbereich ausgeweitet. Ein Rückblick zeigt, wie Unternehmen mit den Anforderungen des LkSG umgehen und auf welche Hilfestellungen sie zurückgreifen.

NAP
Umsetzungshilfen
Meldung

Mitglieder des Branchendialog Energiewirtschaft veröffentlichen im Rahmen der 9. Sitzung Konzeptsteckbriefe für konkrete Präventions- und Abhilfemaßnahmen für 2024 und 2025.

Umsetzungshilfen

Die Bundesregierung möchte Unternehmen bei der Umsetzung ihrer menschenrechtlichen Sorgfaltspflichten unterstützen. Hier werden vielseitige Umsetzungshilfen veröffentlicht, zum Beispiel Leitfäden, Praxisbeispiele, Beratungs- und Schulungsangebote.

Serviceangebote

Meldungen

Veranstaltungen

Newsletter

Kontakt

CSR Self-Check

Besuchen Sie uns in den sozialen Netzwerken