Navigation und Service

Internationales

CSR in der Welt

Die Bundesregierung setzt sich gemeinsam mit internationalen Organisationen wie der ILO, den Vereinten Nationen und der OECD und in multilateralen Foren wie der EU, G7, G20 und beim Asien-Europa-Treffen (ASEM) dafür ein, global gleiche Wettbewerbsbedingungen zu schaffen. Dazu wird der Beschluss der G7-Staats- und Regierungschefs zu nachhaltigen Lieferketten 2015 weiter konkretisiert, um international zu einem gemeinsamen Verständnis von Sorgfaltspflicht und nachhaltigem Lieferkettenmanagement zu gelangen.

Alliance 8.7

Die Alliance 8.7 ist ein Multistakeholderbündnis, das von der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) 2016 zur Erreichung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen ins Leben gerufen wurde und die weltweite Bekämpfung von Zwangsarbeit, moderner Sklaverei, Menschenhandel und Kinderarbeit verfolgt.

G7-Präsidentschaft 2015

Die G7 Staats- und Regierungschefs haben sich in der Abschlusserklärung des G7-Gipfels in Elmau am 7.-8. Juni 2015 ausdrücklich zur Verantwortung in Lieferketten bekannt und folgende Vorhaben beschlossen.

G20-Präsidentschaft 2017

Deutschland hat die G20-Präsidentschaft vom 1. Dezember 2016 bis zum 30. November 2017 übernommen. Deutschland hat seine G20-Präsidentschaft genutzt, um die Rolle der G20 als Verantwortungsgesellschaft zu stärken.