NAP

Risikoprävention beim Bau und Betrieb großer Anlagen zur Energieerzeugung und -verteilung

Beim Bau und Betrieb von Großanlagen zur Energieerzeugung und -verteilung (z. B. große Solaranlagen oder Windparks, auch für die Produktion von grünem Wasserstoff) können spezifische menschenrechtliche Risiken auftreten. Risikofaktoren sind u. a. der stellenweise hohe Flächenbedarf und damit potenziell einhergehende Landnutzungskonflikte sowie der Einsatz von Baudienstleistern und Subunternehmern.

Eine Arbeitsgruppe des Branchendialog Energiewirtschaft setzt sich gezielt mit dem Thema Bau und Betrieb von Großanlagen auseinander.

Ziel ist es, effektive Präventionsmaßnahmen für die Beschaffung von Baudienstleistungen (Fokus: Wanderarbeiter*innen) und für das Risikomanagement in der Projektentwicklung (Fokus: Landnutzung) zu etablieren.

Ein Steckbrief informiert über die Maßnahmen, die durch die Arbeitsgruppe in den Jahren 2024 und 2025 vorbereitet und umgesetzt werden sollen.

Zurück zur Übersicht